Erklärvideo

Sonderinformation zum Umgang mit der Verbreitung des Corona-Virus

Stand 02.04.2020, 11:00h

Die ersten drei Wochen der Schulschließung sind nun bald um und wir hoffen, dass sich alle Familien einigermaßen mit der Situation zurechtfinden konnten.

In dieser schweren Zeit ist es nicht nur uns als Kollegium, sondern auch unserer Schulsozialarbeiterin, ein besonderes Anliegen für die Schüler bzw. deren Eltern da zu sein, so dass Sie uns bat, den folgenden Brief zu veröffentlichen. Wir tun dies sehr gern und danken Frau Richter für Ihr Engagement.

>> Brief der Schulsozialarbeiterin Frau Richter

Außerdem finden Sie nachfolgend eine Information für alle Famlien, deren Kinder die OGS besuchen.

>> Brief von Betreute Schulen e.V. zur Mittagsverpflegung von OGS-Kindern

 

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin starke Nerven und vor allem beste Gesundheit. Passen Sie gut auf sich auf!

 

>>vorige Informationen finden Sie untenstehend.

Verlauf der Informationen

Stand 21.03.2020, 11:00h

Liebe Eltern,

das Ministerium hat weitere Richtlinien, die Notbetreuung ab Montag betreffend, erlassen:

Seit dem 18. März 2020 bieten wir in der Schule eine Notbetreuung an.

Ab Montag, dem 23.März 2020, gilt folgende Regelung:
Arbeitet einer der Erziehungsberechtigten in einer kritischen Infrastruktur und ist dort unabkömmlich, hat das Kind einen Anspruch auf Notbetreuung, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, wenn eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleistet werden kann.

Der Anspruch von Alleinerziehenden, die in diesen kritischen Bereichen tätig sind, bleibt weiter bestehen.

Ab sofort gibt es diese Betreuung für diese Schüler*innen bis in den Nachmittag unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet:
Sie steht dann, bei Bedarf, an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien, mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag, zur Verfügung.

Damit wir die Notbetreuung weiterhin, auch unter den veränderten Bedingungen, planen und umsetzen können, bitte ich Sie, sich vorab per Mail
() bei uns mit folgenden Angaben zu melden:

– Name des Kindes,
– Klasse,
– die Tage (mit Datum), an denen die Betreuung stattfinden muss,
– der jeweilige Zeitraum der notwendigen Betreuung

Geben Sie dann bitte zeitnah (!) die von Ihrem Arbeitgeber ausgefüllte Bescheinigung an uns weiter, falls dies noch nicht geschehen ist. (Das entsprechende Formular finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums.)

Die aktualisierte FAQ-Liste finden Sie hier:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Stand 16.03.2020, 09:00h

Liebe Eltern,das Ministerium hat weitere Richtlinien, die Notbetreuung ab Mittwoch betreffend,  erlassen:

I. Notbetreuung ab Mittwoch, 18.03.2020
1. Jede Schule organisiert diese Notbetreuung für die eigenen Schülerinnen und Schüler.

2. Schülerinnen und Schüler, die dieses Angebot in Anspruch nehmen können
Die Angebote der Notbetreuung an Schulen gelten für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

Es bedarf einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers gemäß dieser Leitlinie. (s.u.)

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind.
Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

3. Zeitlicher Umfang der NotbetreuungDie Notbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebes, wie dieser an der jeweiligen Schule stattfinden würde.
Dies schließt die Angebote des offenen Ganztags ein.

>> Antrag auf Notbetreuung / Arbeitgeber-Bescheinigung

 

II. Lernangebote für die Zeit des Unterrichtsausfalls
Auch wenn aktuell kein Unterricht stattfindet, sollen die Schulen das Lernen der Schülerinnen und Schüler zunächst bis zu den Osterferien weiter ermöglichen. Unsere Lehrkräfte stellen hierzu Lernaufgaben bereit.

Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.

 

III. Schriftliche Leistungsnachweise

Schriftliche Leistungsüberprüfungen finden bis zum Ende der Osterferien nicht statt.

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungenmit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen.

1. Sektor Energie
– Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)   insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

2. Sektor Wasser, Entsorgung
– Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung- insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

3. Sektor Ernährung, Hygiene
– Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
– insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

5. Sektor Gesundheit
– insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich,
Medizinproduktehersteller,- Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
– insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung,
Sozialtransfers- Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des
Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

7. Sektor Transport und Verkehr
– insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und
Personenfern- und Güterverkehr- Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur
Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes- Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

8. Sektor Medien
– insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und
Krisenkommunikation

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
– Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr,
Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl-
und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz,
aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen
Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen
oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind- Gesetzgebung/Parlament

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
– Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen,
Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und  Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Stand 15.03.2020, 17:00h

In einem aktuellen Schreiben der Stadt Niederkassel teilt die Kommune mit, dass die Notbetreuung ab Mittwoch doch nicht zentral, sondern in den einzelnen Einrichtungen stattfinden soll.Damit ist das Konzept der Stadt zur Notbetreuung in der Markusstraße bzw. Kopernikusstraße hinfällig.

Sobald nähere Informationen vorliegen, werden wir Ihnen diese mitteilen.

Stand 13.03.2020, 18:30h

das Land NRW hat bekanntlich beschlossen, alle Schulen ab 16.03.20 bis zum Ende der Osterferien wegen der Corona- Pandemie zu schließen.
Bis einschließlich Dienstag (17.03.) können die Eltern aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken.

Unsere Schule stellt am Montag und Dienstag, während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Bitte geben Sie über die Klassenlehrerin eine kurze Info, wenn Sie Ihr Kind an diesen beiden Tagen zur Schule schicken möchten. Für die beiden Nachmittage bieten die OGS-Mitarbeiterinnen einen Betreuungsnotdienst an.

Hier eine besondere Information der Stadt Niederkassel:

Ab Mittwoch, dem 18.03.2020, übernimmt die Stadt für Kinder, deren Eltern in ausgewählten Berufsgruppen tätig sind, die Betreuung.

Für Kinder, deren Eltern

  • in der Kranken- und Altenpflege
  • bei der Bundespolizei
  • bei Schutz-, Verkehrs- und Kriminalpolizei
  • beim Bundeskriminalamt, Verfassungsschutz
  • beim Zoll
  • beim Technisches Hilfswerk (THW)
  • bei Feuerwehren (Freiwillige-, Berufs-, Werkfeuerwehren)
  • bei der Notfallrettung (DRK, DLRG, JUH, MHD)
  • Justizvollzugsbehörden
  • Personen im Lehramt
  • Ordnungs,-und Sonderordnungsbehörden

arbeiten, wird eine Notbetreuung in der städt. Kindertagesstäte Kopernikus-straße angeboten.
Nach Angaben von Herrn Hoffmann sind von Seiten der Stadt, ab 18.03.2020, an den Grundschulen keine weiteren Betreuungen vorgesehen.

Wenn Sie die Notbetreuung durch die Stadt in Anspruch nehmen müssen, bitte ich um umgehende Kontaktaufnahme mit Herrn Armin Wallraff, Fachbereichsleiter Schule, der Stadt Niederkassel, unter .

Benennen Sie in Ihrer Mail

  • Ihre Kontaktdaten/mobile Erreichbarkeit
  • Ihre Berufsgruppe
  • Alter Ihres Kindes
  • Schule, die Ihr Kind derzeit besucht
  • benötigte Betreuungszeit

Sie erhalten per Mail von der Stadt zeitnah weitere Informationen zur Vorgehensweise.

Bei neuen Entwicklungen werden Sie wieder über diesem Weg informiert.

Stand 13.03.2020, 15:30h

hiermit erhalten Sie die aktuellen Informationen zum Umgang mit den Corona-Viren im Schulbereich.

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien:
Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG bis Dienstag (17.03.):
Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken.
Unsere Schule stellt während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Bitte geben Sie über die Klassenlehrerin eine kurze Info, wenn Sie Ihr Kind an diesen beiden Tagen zur Schule schicken möchten.

Not-Betreuungsangebot ab Mittwoch (18.03.) bis zu den Osterferien:
Damit die Einstellung des Schulbetriebes nicht dazu führt, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen, stellt unsere Schule während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot bereit. Bitte informieren Sie die Klassenlehrerin Ihres Kindes, wenn Sie für Ihr Kind das Not-Betreuungsangebot benötigen. Geben Sie dabei bitte die benötigten Tage mit Datum an.

Informationen über die Betreuung am Nachmittag im Rahmen der OGS liegen uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Sollten wir weitere Informationen von der Landesregierung erhalten, werden Sie zeitnah informiert.

In diesem Zusammenhang werden auch die anstehenden Elternabende und die Elternsprechtage auf die Zeit nach den Osterferien verlegt. Für besondere Gespräche kommen die Klassenlehrerinnen auf Sie zu.  Für den Fall der Schulschließung haben wir den Kindernbereits heute vorsorglich Arbeitshefte, Mappen u. ä. ausnahmsweise mit nach Hause gegeben, damit sie dann dort genutzt werden können. Über E-Mail werden in einem solchen Fall Arbeitspläne, sonstige Arbeitsaufträge und/oder Arbeitsblätter an Sie verschickt. Wir bitten Sie als Eltern einer Klassengemeinschaft, in so einer besonderen Situation mit an die Familien zu denken, die keine Möglichkeit haben, Mails zu empfangen oder Blätter auszudrucken.

Wir sind für Sie da: